• eigene Praxis seit 1998 (1998 bis 2004 in Luzern, ab 2003 bis 2019 in Nottwil, ab 2020 in Zofingen)
  • KomplementärTherapeutin mit eidgenössischem Diplom in Craniosacral-Therapie 2016
  • Supervisorin OdA KT  und Cranio Suisse anerkannt für Studier-ende und Praktizierende seit 2016

 

  • Ausbildungen mit Abschluss in Klassischer Massage (1998), Craniosacral-Therapie (2000), Lichtbahnenbehandlung nach T. Thali (2007), Biodynamischer Craniosacral-Therapie (2010)
  • Diplom Komplementärtherapeutin OdA KT Methode Craniosacral (2009)
  • Supervision im therapeutischen Kontext bei Bruno Kapfer, Barbara Sieger (2016)

 

 

  • Gründung und Leitung der Arbeitsgemeinschaft Umgang mit pränatalen Themen in der Craniosacral-Therapie (seit 2017)
  • Mitglied Cranio Suisse (Schweiz. Gesellschaft für Craniosacral - Therapie) seit 1999 (vorher SDVC), auch anerkannt und überprüft von Cranio Suisse für Baby- und Kinderbehandlungen
  • ISPPM Schweiz 2010-2018  (Mitarbeit AG Vernetzung National von 2015-2017)
  • Gaimh, seit 2015
  • IABT, seit 2010

 

  • Mehrjährige, vertiefende Weiterbildung in biodynamischer Craniosacral-Therapie (nach Jealous und andere) bei Marcel Bryner und Elisabeth Weibel am Fortbildungsinstitut Cranio Sacral Alive in Bern
  • Aktuell im mehrjährigem Wahrnehmungstraining bei Verena Bachmann und Jeffe Anders, Zürich
  • Intensive Weiterbildungen in Craniosacral-Therapie, Themen um die vorgeburtliche Zeit und die Geburt seit 1998, Traumaheilung verschieden Konzepte, viscerale Behandlung (= Behandlung der inneren Organe), verschiedenste Lehrer/innen
  • Weiterbildungen in energetischem Heilen, spirituellen Themen und Massage
  • langjährige Erfahrung mit Hochsensibilität und allein geborenen Zwillingen/Drillingen
  • Energetische Pflanzenheilkunde (Gemmo-Therapie, Aurora-Spagyrik nach Lüthi) , Phytotherapie und Schüssler-Salze
  • Eigene jahrelange, intensive Bewusstseinsarbeit und Meditation seit 1982

 

  • 10 jährige Tätigkeit als dipl. Pflegefachfrau HF in verschiedenen Disziplinen ( Medizin, Augenheilkunde, Neurochirurgie, Chirurgie) in Spitälern und Pflegeheim
  • Höhere Fachausbildung in Pflege, Abschluss 1995
  • Ausbildung zur dipl. Pflegefachfrau HF, AKP, Diplom 1987

.